Bürgermeister Carsten Ullrich

Als Ihr Bürgermeister stehe ich für...

...weiterhin den Weg in die Zukunft
Als Ihr Bürgermeister verstehe ich mich als Vermittler. Gemeinsam mit allen Bürgerinnen und Bürgern, Parteien, Vereinen, Verbänden, Initiativen und Institutionen ist es meine Aufgabe zu integrieren sowie Lösungen zu finden. In meinen regelmäßigen Bürgersprechstunden bin ich Ihr Ansprechpartner vor Ort in den Ortsteilen.

...weiterhin eine lebendige Sozialpolitik
zugunsten aller Generationen –unseren Kindern, Familien und Senioren- in Sinntal. Wir betreiben sachgemäße bedarfsorientierte Kindergärten für unseren familienfreundlichen attraktiven Lebensraum, die flexibel auf die Bedürfnisse der jungen Familien reagieren. Am 23. August 2010 hat endlich der lange geplante Bau des Gesundheits- und Pflegezentrums durch die Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises gGmbH begonnen.

...weiterhin das Miteinander der Generationen
Ich werde auch weiterhin sowohl Jung als auch Alt in meine Arbeit und das Leben unserer Gemeinde einbinden. Bürgerschaftliches Engagement und Eigeninitiative unterstütze ich. Mit der Gründung des Vereins „Mittelpunkt Generation Mensch – Freundeskreis zur Förderung der Gemeindepflegestation und der Seniorenbetreuung in der Gemeinde Sinntal“ haben wir einen wichtigen Schritt in diese Richtung unternommen. In diesem Verein gehe ich als Vorsitzender selber mit gutem Beispiel voran.

...weiterhin den Erhalt des dörflichen Lebens in den Ortsteilen
Jeder unserer zwölf Ortsteile hat seine Geschichte und Tradition sowie seinen ganz individuellen Charakter, den es zu erhalten gilt. Im Zusammenspiel aller Ortsteile entsteht ein schlagkräftiges und zukunftsfähiges Sinntal.

...weiterhin die Umsetzung Ihrer Aufträge
Ich sehe mich auch weiterhin als Werkzeug der Bürgerinnen und Bürger zur Erreichung unseres gemeinsamen Zieles: Die positive Entwicklung unserer Gemeinde – weil es gemeinsam besser geht!

...weiterhin einen stabilen Haushalt
Auch die Gemeinde Sinntal hat seit diesem Jahr mit einem nicht ausgeglichenen Haushalt zu kämpfen. Nach den notwendigen Investitionen der vergangenen Jahre sowie der Gegenwart gilt es nun –entsprechend der wirtschaftlichen Lage- die Finanzen zu stabilisieren, ohne jedoch weiterhin notwendige Investitionen in die Zukunftsfähigkeit unseres Lebensraumes Sinntal zu blockieren.

...weiterhin die Förderung unserer Vereine
Die in den über 125 Vereinen im sozialen, kulturellen und sportlichen Bereich geleistete bürgerschaftliche und ehrenamtliche Arbeit ist für unsere Gemeinde unersetzlich. Diesen hohen Stellenwert werde ich auch weiter durch meine konsequente Unterstützung ausbauen.